2015

Großeulen-Voliere

Spätestens nach dem Umbau des Kängurugeheges und der Neugestaltung des Umfeldes war klar, dass die sich ebenfalls in diesem Bereich befindliche alte Uhu-Voliere nicht mehr dorthin passte. Zum einen war sie dringend sanierungsbedürftig , andererseits entsprachen aber auch die Haltungsbedingungen nicht mehr den heutigen Anforderungen. Aus diesem Grunde bat uns der Zoo, die Finanzierung für eine moderne und geräumige Voliere für eine Großeulenart zu übernehmen.

70.000 € investierte der Förderverein in die neue Anlage. Am 18. April 2015 erfolgte vor Ort die Übergabe an Zoodirektor Andreas Jacob im Rahmen unserer Festverantaltung zum 15-jährigen Jubiläum unseres Vereins. Dies war übrigens die letzte gemeinsame Fördermaßnahme mit Herrn Jacob, der eine Woche später bereits in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde. In seiner Ansprache dankte er noch einmal dem "Verein der Förderer und Freunde des halleschen Bergzoo e.V." für die neue Voliere sowie für 15 Jahre guter und konstruktiver Zusammenarbeit – und wir danken ebenfalls…

Mittlerweile ist das Gehege besetzt mit einem Paar der attraktiven Bartkäuze, der untere Bereich wird von Temminck-Tragopanen bewohnt.